Charity-Online-Stream zum Record Release von Stefan Erbe am 2. Mai um 21 Uhr

Stefan Erbe, langjähriger Macher und Gastgeber der erfolgreichen Musikshow Sound of Sky lädt das erste Mal zum „Planetarium@home-Konzerttrip“ ins Bochumer Sternenrund.

Wie bei allen anderen aktuellen Veranstaltungen im Planetariums, ist das geplante April-Konzert von Stefan Erbe in diesen Ausnahmezeiten leider nicht direkt vor Ort erlebbar. Dennoch machen wir es für alle Fans und Liebhaber möglich, bei der aktuellen Albumpremiere virtuell mit dabei sein zu können und die Visualität der Musik, sowie einen großen Teil der Projektionen über den Facebook-Stream in die heimischen Sphären zu holen. Gestreamt wird auf den Facebook-Kanälen des Künstlers, sowie beim Planetarium. Das Video wird im Nachgang an das Event zusätzlich auf Youtube hochgeladen.

Mit hohem technischen Aufwand und zahlreichen Kameras wird Erbe sein Sound of Sky dieses Mal als Kuppel-Stream präsentieren.
Das sein neues Album seine Live-Uraufführung unter der Bochumer Planetariumskuppel erfährt, hat inzwischen langjährige Tradition. „Nachtlichter“ ist Erbes 30. Studioalbum und verbindet wieder einmal ausdruckstark die Nähe zu astromedialen Orten, denn kaum ein Musiker versteht es so erfolgreich seinen Sound mit den visuellen Möglichkeiten des Planetariums zu verbinden. Erbes Musik ist Genre-umspannend, von ambienten Klangflächen über poppige Elektrobeats, bis hin zu cineastischem Epos und loungigem Chillout. Auch die 14 neuen Tracks bilden dabei keine Ausnahme und verbinden sich zu einer Erlebnisreise durch die Lichter der Nacht.

Stream auf Youtube

Spenden für die KunstNothilfeBochum

Aufgrund der hohen Resonanz auf den Live-Stream von Elektromusik-Größe ATB am 25. April und den dabei eingegangenen Spenden für die Bochumer KunstNotHilfe (https://kunstnothilfebochum.de) wollen wir auch diesen Stream dem guten Zweck widmen. Entsprechend laden wir auch hier dazu ein, das persönliche @home-Streaming-Erlebnis mit einer Spende für die regionale Kultur-, und Kunstszene zu verbinden.

Vielen Dank an alle, die gespendet haben!
Planetariums-Leiterin übergibt der „KunstNothilfeBochum“ 2180 Euro für guten Zweck