Hörspiel / Lesung

Ulrich Land: Kleist - Der letzte Akt

Inhalt

Kleist – Der letzte Akt – historischer Krimi

Der neue Roman von Ulrich Land präsentiert im frisch herausgeputzten Planetarium Bochum
Buchpremiere unterm Sternenhimmel

Mit einführenden Worten von Prof. Ralph Köhnen (Ruhr-Uni Bochum),
mit Michael Burger an Gitarre und Synthesizer
und mit einer Lesung von Ulrich Land

November 1811, Kleiner Wannsee. Heinrich von Kleist erschießt, wie verabredet, erst seine Todesgefährtin Henriette Vogel und dann sich selbst. Der Doppel-Selbstmord wird offiziell bestätigt, alle Zweifel restlos beseitigt. Aber: Der Fall Kleist muss neu aufgerollt werden! Denn Henriettes Ehemann will eine weitere Tatwaffe gefunden haben. Ihr Besitzer soll absurderweise ein gewisser Michael Kohlhaas sein, bekanntlich eine der berühmtesten Figuren aus Kleists Erzählungen.
Er wollte ins Jenseits wechseln. Aber: Alles nicht so einfach!

Ulrich Land:
geb. 1956, lebt als freier Schriftsteller in Freiburg und schreibt Erzählungen, Hörspiele und Radiofeatures. Bislang veröffentlichte er zehn Romane, die er ebenfalls im Planetarium präsentierte.

Michael Burger:
geb. 1985 in Filderstadt, studierte Philosophie und Kulturreflexion, komponiert Musikstücke, spielt akustische Gitarre und Synthesizer und ist einer der Hauptmatadoren von Jason Pollux.



Mit freundlicher Unterstützung
der Literarischen Gesellschaft Bochum
und der Stadtbücherei Bochum