Hörspiel / Lesung

Ulrich Land: Dating Tucholsky

Inhalt

Dating Tucholsky

Der neue Roman von Ulrich Land
präsentiert unterm Sternenhimmel des Bochumer Planetariums

mit einführenden Worten von Prof. Ralph Köhnen (Ruhr-Uni Bochum),
mit Michael Burger an Gitarre und Synthesizer
und mit einer Lesung von Ulrich Land

Südschweden, Ende 1935. Kurt Tucholsky stirbt im Exil. An einer Überdosis Schlafmittel. Aber kann man das glauben? Der messerscharfe Satiriker und hartnäckige Nazi-Gegner soll einen derart banalen Tod gestorben sein? Im Obduktionsbericht ist von der unerklärlichen Einstichstelle einer Spritze die Rede ...
Wird Zeit, dass dem mal einer nachgeht!

Er liebte die Liebe und die Liebelei – und kam unsanft zu Tode.


Ulrich Land:
geb. 1956, lebt als freier Schriftsteller in Freiburg und schreibt Erzählungen, Hörspiele und Radiofeatures. Bislang veröffentlichte er zehn Romane, die er ebenfalls im Planetarium präsentierte.

Michael Burger:
geb. 1985 in Filderstadt, studierte Philosophie und Kulturreflexion, komponiert Musikstücke, spielt akustische Gitarre und Synthesizer und ist einer der Hauptmatadoren von Jason Pollux.



Mit freundlicher Unterstützung
der Literarischen Gesellschaft Bochum
und der Stadtbücherei Bochum