Konzert

La Banda Tango, Samba & Musical

Inhalt

Der Name ist Programm: Corina Friesen am Akkordeon, Konstantin Kraft am Cello und die Sängerin Imke Johanne Spöring sind "Die Band" - und zwar eine, die auf musikalische Art durch die Vielfalt Lateinamerikas reist.

Wenn bei La Banda die ersten Töne erklingen, verschlägt es das Publikum erst einmal nach Buenos Aires. Dort, mitten im Lärm und Straßendreck der alten Hafenviertel, wurde der Tango geboren und lebt der Tango weiter wie ein ruheloser Geist. Die Geschichten, die um ihn ranken, erzählen die drei Musiker*innen nur zu gerne; von Armut und Hoffnung, Melancholie, Sehnsucht und Leidenschaft ist die Rede. Diese Emotionen sind geradezu greifbar in den kraftvollen und bittersüßen Melodien der Tangos. Eine Spezialität von La Banda sind dabei die Kompositionen Astor Piazzollas. Seine herben Harmonien und die magisch-realistischen Texte bereichern das Programm um ein paar würzige Noten.
Doch das war nur der Beginn der Reise!

Samba und Bossa Nova sind wie ein Soundtrack von Brasilien und Ausdruck von purer Lebensfreude. Hier zeigt sich die erstaunliche Wandlungsfähigkeit des Trios: Von einer Minute auf die andere schwebt die typisch bahianische Leichtigkeit durch den Raum, die garantiert alle Füße zum Wippen bringt. Akkordeon und brasilianische Musik? Aber sicher! Außerdem gehört zum La-Banda-Sound, dass alle Ensemblemitglieder sich am reichen Schatz von Perkussionsinstrumenten bedienen, wenn sie gerade mal die Hände frei haben.
Nach weiteren Zwischenstopps in Kuba und Bolivien merkt man: Diese drei Musiker*innen fühlen sich in Lateinamerika wie zu Hause. Die Stationen ihrer musikalischen Reise werden auf der Bühne so lebendig, dass man eines zugeben muss: Fernweh ist ansteckend.
Für das Konzert von La Banda im Planetarium Bochum präsentiert das Trio nicht nur lateinamerikanische Musik, sondern gibt auch einige großartige Musical-Klassiker zum Besten. Natürlich darf man den Konzertabend unter einem klaren Bochumer „Sternenhimmel“ genießen – d.h. Sternenshow inklusive!

--Konstantin Kraft - Cello, Klavier--
Studierte an der Folkwang Universität der Künste Violoncello und an der Musikhochschule Freiburg Jazzklavier. Außerdem absolvierte er eine Ausbildung zum Cembalo -und Klavierbauer bei Piano Schmitz in Essen. Als aktiver Bühnenmusiker in zahlreichen Ensembles (Piano Vocale, La Banda Tango y Samba, Big Band Blast Company u.a.) spielte er Konzerte im In -und Ausland. Seine letzte große Konzertreise führte ihn mit dem Haydn Cellokonzert nach Gran Canaria. Er ist Inhaber des „Klavierhaus Kraft“.

--Corina Friesen - Akkordeon, Klavier--
Absolvierte ihr Studium Akkordeon/ Instrumentalpädagogik an der Musikhochschule Köln. Solistische und kammermusikalische Tätigkeiten führten sie u.a. nach Berlin, München, Trossingen, Isle of Man, Barking/London und Innsbruck. Sie ist Leiterin des Akkordeon-Orchesters und -Ensembles der Musikschule Sprockhövel. Zusammen mit Konstantin Kraft lässt sie bereits seit mehreren Jahren sowohl Werke von Bach und Vivaldi als auch die Musik Astor Piazzollas lebendig werden.

--Imke Johanne Spöring - Gesang, Perkussion--
Ist Sängerin, Komponistin, Arrangeurin, Chorleiterin, Managerin und nicht zuletzt leidenschaftliche Weltenbummlerin. Zu hören war sie auf dem JOE-Festival und in der Philharmonie Essen, u.a. mit Randy Brecker, Bobby McFerrin, Chick Corea – oder auch mal komplett solo und 100% technikfrei. Sie singt, spricht und komponiert auf Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch, Englisch und diversen weiteren Sprachen. Weitere aktuelle Projekte: Das Terzett ADD ONE und das Vokalorchester NRW.

Eintritt: 14,00 EUR, ermäßigt 10,00 EUR