login | Banner

Veranstaltungsdetails zurück


Michel B. verzettelt sich
hörspiel / lesung Beschreibung
Autorenlesung mit Ulrich Land

Die Nazidiktatur auf der Schwelle zum Weltkrieg. Michel B. zieht sich als katholischer Dichter in die Provinz zurück. Und Ulrich Land, sein Enkel, wird Jahrzehnte später die widersprüchlichsten Geschichten über seinen Großvater aufgetischt bekommen. Unbestritten ist, dass Michel B. in den Morgenstunden schwülstige Bekenntnisse und fromme, rechtschaffene Figuren aufs Papier zauberte. – Glock' 11 aber war Dienstschluss. Dann warf er alle gottergebenen Moralgrundsätze über Bord, suchte die nächstbeste Kneipe auf, gab sich allerhand Geschlechtsvertraulichkeiten hin, rückte irgendeinem Gottesmann auf die Pelle und erbettelte ein Darlehen, ohne es freilich jemals zurückzuzahlen. Ulrich Land, geboren 1956 in Köln, lebt als freier Schriftsteller in Freiburg und schreibt Erzählungen, Hörspiele und Funkfeatures. Bislang veröffentlichte er sechs Romane, zuletzt "Lolitas späte Rache".

Mit freundlicher Unterstützung der Literarischen Gesellschaft Bochum, der Stadtbücherei und der VHS Bochum.