login | Banner

Veranstaltungsdetails zurück


"Zeit-Bild-Raum" - Prof. Dr. von Herrmann
planetarium live Beschreibung
Das DFG Forschungsprojekt "Zeit-Bild-Raum" unter der Leitung von Prof.Dr. von Herrmann (TU Berlin) hat sich in den vergangenen Jahren erstmals intensiv mit der kulturhistorischen Verortung des Planetariums auseinandergesetzt. Die aus Ergebnissen dieses Forschungsprojekts hervorgengene Veranstaltung „'Ich fühle Luft von anderem Planeten ...‘ - eine Raum-Zeit- Transformation" widmet sich in zweierlei Weise der Frage „Was ist ein Planetarium?“
In einem einleitende Vortrag „Die Fulldometechnik als immersives Environment“ setzt sich Prof. Dr. H.C. von Herrmann mit dem digitalen Planetarium auseinander. Das darauf folgende, knapp halbstündige Fulldomevideo wendet sich der spezifischen Verknüpfung von Technik, Wissenschaft und Ästhetik zu, die das Planetarium charakterisiert.


„Was ist ein Planetarium?“ Das Fulldomevideo will eine Antwort auf diese Frage geben, indem es sich der spezifischen Verknüpfung von Technik, Wissenschaft und Ästhetik zuwendet, die diese
Erfindung aus dem frühen 20. Jahrhundert charakterisiert. Der einleitende Vortrag beschäftigt sich mit dem Thema „Die Fulldometechnik als immersives Environment“. Am Ende des 18. Jahrhunderts bestimmte Immanuel Kant den Menschen philosophisch über seine raum-zeitliche Wahrnehmung der Natur. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts ersetzten die Ingenieure des Zeiss-Werks in Jena die Natur mit der Erfindung des Projektionsplanetariums durch eine immersive Installation aus Beton, Mechanik und Elektrizität. Am Beginn des 21. Jahrhunderts hat die Fulldometechnik das Planetarium in ein vollständig kontrollierbares audiovisuelles Environment verwandelt. In ihm wird die Wahrnehmung auf schwindelerregende Weise damit konfrontiert, dass Hören und Sehen uns der Welt nicht gegenüberstellen, sondern uns in sie eintauchen lassen.